UKV ZahnPRIVAT Premium

Der UKV ZahnPRIVAT Premium ist ein Tarif mit hohen Leistungen im Zahnbereich, der vor allem bei Leistungen im Bereich der Kieferorthopädie für Kinder punkten kann.

Beitragsrechner

Zur Berechnung Ihres persönlichen Beitrages ergänzen Sie bitte Ihre Angaben:

Ihr Beitrag: 26,85 €

Die UKV ZahnPRIVAT Premium Highlights für Zahnersatz und Zahnbehandlung

  • Tarifliche Leistungen werden im Zahnbereich zu 90% erstattet, auch wenn die GKV nicht zahlt.
  • Erstattung im Rahmen der Höchstsätze der GOÄ und GOZ (d. h. bis zum 3,5-fachen Satz für zahnärztliche Leistungen).
  • Bei der Versorgung mit Implantaten gibt es keine tarifliche Begrenzung auf eine bestimmte Anzahl.
  • Brücken und Kronen werden in vollkeramischer- und metallischer Ausführung mit Verblendung erstattet.
  • Funktionsanalytische und funktionstherapeutische Leistungen (Gnathologie).

Die UKV ZahnPRIVAT Premium Highlights für Kieferorthopädie

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) leistet zwar für Kieferorthopädie bei Kindern und Jugendlichen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Diese Personen werden jedoch in Kieferorthopädische Indikationsgruppen (KIG) eingeteilt, je nach Schwere der Zahn- und Kieferfehlstellungen. Für Personen, die in die KIG 3, 4 oder 5 eingeteilt werden, erstattet die GKV die Leistung zu 100%, für KIG 1 und KIG 2 jedoch nicht.

Damit sind vor allem Kinder betroffen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und in KIG 1 oder KIG 2 eingeteilt wurde. Das kann teuer werden! Der UKV ZahnPRIVAT Premium greift hier ein und reduziert die Kosten für die kieferorthopädischen Maßnahmen um bis zu 90%.

  • Kieferorthopädische Behandlungen werden weit über das Leistungsspektrum der GKV erstattet (Kinder mit Einstufung in die »Kieferorhopädische Indikationsgruppen (KIG)« 1 und 2 und Jugendliche bis zur Vollendung des 19. Lebensjahres (90% der erstattungsfähigen Kosten).
  • Erstattung zu 90% des Rechnungsbetrages, abzüglich der tatsächlichen erstatteten Leistung der GKV
  • Für Maßnahmen, die bis zur Vollendung des 19. Lebensjahres begonnen wurden (Abschluss kann später liegen)
  • Auch für vorbereitende diagnostische und therapeutische Leistungen

Die Leistungen des UKV ZahnPRIVAT Premium

UKV ZahnPRIVAT Premium im Detail
TarifUKV
ZahnPRIVAT Premium
Antrag anfordernkostenfrei anfordern
Beitrag26,85 €
Finanztest 11/2016sehr gut (1,0)
Zahnersatz90%
Funktionsdiagnostikja
Seitenzahn-
verblendungen
bis Zahn 8
Implantate90%
Begrenzungen bei Implantatenkeine Begrenzungen
Kieferknochenaufbauja
Inlays90%
Kieferorthopädie90%*
professionelle Zahnreinigung90% von max. 120 € /Jahr
Zahnbehandlung90%
Kunststofffüllungen90%
Wurzelbehandlungen90%
Parodontose-
behandlungen
90%
Höchstgrenzen1. Jahr 1000.- €
1.-2. Jahr 3000,- €
1.-3. Jahr 6000,- €
1.-4. Jahr 9000,- €
Besonderheiten/
Begrenzungen
*) KFO:
Begrenzung 90% von 4000,- €
bis 19. Lebensjahr

Parodontosebehandlung auch mittels Periochip, Röntgenaufnahmen auch mittels dreidimensionaler Volumentomografie, Schmerzausschaltung auch mittels Analgosedierung
Prophylaxe90% von max. 120 € /Jahr
Arzt ohne Kassenzulassung/
Auslandsbehandlung
volle tarifliche Leistung
Ja
Gebührenordnung GOZ/GOÄinnerhalb der GOÄ u. GOZ bis zum Höchstsatz
Bonusheftohne Einfluss auf Erstattungshöhe
Heil- und Kostenplanerforderlich
Preis-/
Leistungsverzeichnis
nein
Mindestvertragszeiten2 Jahre
danach jährliches Kündigungsrecht (3 Monate zum 31.12.)
Wartezeitenkeine
Altersrückstellungennein
AnnahmerichtlinienFür max. 3 fehlende bzw. zu ziehende Zähne wird ein Risikozuschlag von je 8,60 € erhoben. Auch bereits angeratene Zahnersatzmaßnahmen sind dann mitversichert.
Beitrag26,85 €
Antrag anfordernkostenfrei anfordern
Online-Abschlussauf www.ukv.de abschließen
TarifUKV
ZahnPRIVAT Premium

Überzeugt von den Leistungen?

Fordern Sie hier kostenlos Ihren Antrag an oder benutzen Sie den Online-Abschluss der UKV.

Fragen und Antworten zur Tarifleistung des UKV ZahnPRIVAT Premium

1. Text Bedingungen “Die nach Leistung der GKV verbleibenden erstattungsfähigen Aufwendungen …”. Ist die Vorleistung durch die GKV Voraussetzung einer Leistung der UKV?

Es werden alle Leistungen auch ohne GKV-Vorleistung erstattet.

Beispiele keine Vorleistung GKV:

  • Wurzelbehandlung an einem endständigen Zahn  keine GKV-Leistung, da Wirtschaftlichkeit nicht gegeben
  • Reparatur eines (vorhandenen) Implantates  kein Festzuschuss von GKV
  • Parodontosebehandlung bei Taschentiefe < 3,5 mm  keine GKV-Leistung
  • Veneers, die zur optischen Verschönerung der Frontzähne eingesetzt werden keine GKV-Leistung
  • Inlay  Zahnarzt rechnet keinen BEMA-Zuschuss über GKV ab
  • VP sucht einen Zahnarzt ohne Kassenzulassung auf und lässt sich behandeln keine GKV- Leistung
  • VP lässt sich im Ausland mit Zahnersatz behandeln, z.B. Österreich (und GKV verweigert den ansonsten in Deutschland fälligen Festzuschuss)

2. Sind funktionsanalytische / funktionstherapeutische Maßnahmen auch im Leistungsbereich Kieferorthopädie mit versichert?

Ja, sind bei KFO-Leistungen mitversichert unter “vorbereitende diagnostische und therapeutische Leistungen”.

3. Werden FAL/FT bei Zahnersatz auch dann erstattet, wenn z.B. nur ein oder zwei Zähne mit neuem Zahnersatz (z.B. Kronen, Inlays o.Ä.) versorgt werden?

FAL = Funktionsanalystische Behandlungen
FT = Funktionstherapeutische Behandlungen

Ja, FAL/FT ist mitversichert.

4. Thema Schienen u. Aufbissbehelfe. Werden auch sog. CMD-Schienen/Harmonie-Schienen erstattet?

Erstattet werden medizinisch notwendige Aufbissschienen und -behelfe, auch CMD-Schienen (aber z.B. keine Bleichschienen). Harmonie-Schienen dienen der Korrektur von Zahnfehlstellungen und sind daher unter KFO-Behandlungen versichert.

5. Werden Materialkosten auch nach BEB-Verzeichnis erstattet / anerkannt? Oder hat der Tarif ein eigenes Preis- und Leistungsverzeichnis für Materialkosten?

Der Tarif hat kein eigenes Preis- und Leitungsverzeichnis für Materialkosten. Außergewöhnlich hohe Rechnungen werden allerdings auf Angemessenheit geprüft.

6. Thema Implantate. Werden auch Zirkon-Implantate erstattet? (oder nur Titan)?

Ja.

7. Thema Implantate. Gibt es eine (interne) Begrenzung, wie viele Implantate je Kiefer maximal erstattet werden?

Nein, keine Begrenzung. Es werden alle medizinisch notwendigen Implantate erstattet.

8. Bis zu welchem Zahn (inkl.) werden keramische Verblendungen an Backenzähnen als erstattungsfähig anerkannt (z.B. bis inkl. 6er/7er/8er)?

Es werden alle Verblendungen erstattet.

9. Werden Kosten für eine professionelle Zahnreinigung auch bei Kindern u. Jugendlichen erstattet?

Ja.

10. Werden Kosten für die Fissurenversiegelung auch an Milchzähnen erstattet?

Ja.

11. Kieferorthopädie. Wird auch eine Korrektur im KIG-Grad 1 erstattet, selbst wenn die Fehlstellung nur gering ausfällt und aus medizinischer Sicht nicht unbedingt korrigiert werden müsste?

Ja, es wird für alle KIG-Stufen geleistet. Der Tarif erstattet bis zu 90% von insgesamt 4.000 € Rechnungsbetrag (d.h. max. Erstattungsbetrag 3600 €).

12. Kieferorthopädie. Werden in den KIG- Stufen 3-5 auch Mehrleistungen erstattet, die eher kosmetischer Natur sind (Mini-Metall-Brackets (Speed-Brackets), Gold-/Keramik-/Kunststoffbrackets, “unsichtbare Zahnspange”, festsitzender Retainer, festsitzender Lückenhalter, farbige/farblose Bögen, thermisch programmierbare oder plastische Bögen)?

Ja, es wird auch für kosmetische Maßnahmen geleistet. Der Tarif erstattet bis zu 90% von insgesamt 4.000 € Rechnungsbetrag (d.h. max. Erstattungsbetrag 3600 €).